Simba ist unser derzeitiger  Methusalem - mittlerweile stramme 17 Jahre alt und eigentlich auf "Early Belami El Bahrijat" getauft.  Wir fanden diesen Namen aber so beknackt, daß wir ihn spontan umtauften - da er aussah wie ein bei 1200 Touren geschleuderter Löwe, war Simba der passende Name.
        Die Jugendzeit ist lang vorbei - heute plagen ihn neben abgebrochenen und fehlenden Zähnen (Vorteil: man kriegt mehr Kitekat statt Brekkies) auch diverse Fisteln (die ätzendste im Gesicht) und die üblichen Wehwehchen, die das Alter so mit sich bringt.
        Simba ermöglicht uns, den Status unserer Krankenpflegerqualitäten immer aktuell zu halten - der Rheinländer würde sagen: "Immer is irjendwat".
        Dennoch - wir wollten ihn nicht missen und er ist, obwohl er deutlich und zunehmend seniler wird, immer noch der Herr im Hause Katz - wenn er sich dran erinnert.  Da dies nur zeitweise vorkommt, überfällt er die anderen meist völlig unerwartet aus dem Blauen heraus - und bleibt natürlich bei so einer Konstellation meist der Sieger!
       Simba ist seit vielen Jahren schon "stumm" - wenn er einen anschaut und maut, ist kein Ton zu hören, auch sonst nicht -- ausser, wenn er anfängt zu "singen", oft mitten in der Nacht, dann hat er eine Stimmgewalt, die einen aus dem Bett schmeisst. Er weiß auch ganz genau, wo er sich im Hause aufhalten muss, um in diesem Fall das Maximum an Hörqualität zu erzielen - Gott sei Dank kommt das aber nur ganz selten vor.
       Er hat das "Sprechen" nach einem Aufenthalt in einer Tierpension (wir fuhren in Urlaub) eingestellt - vielleicht hat er sich in den drei Wochen sprichwörtlich den Hals leergeschrien, auf jeden Fall war danach Schluss mit irgendwelchen Lautäusserungen.
       Ich stelle mich so langsam, aber sicher auf seinen "Heimgang" ein - mein Wunsch ist aber, und irgendwie hat sich das noch bei keinem unserer Tiere erfüllen können, daß in diesem Fall der Tierarzt zu uns kommt und ihm die Spritze gibt. Er soll nicht vor Angst schlotternd in der Tierarztpraxis sterben müssen.
       Das habe ich mir im Besonderen auch für meinen Liebling Jerry gewünscht - das Schicksal hat´s leider anders gefügt, so daß er doch in der Tierarztpraxis starb. Hätte ich es vorher gewusst und vielleicht weniger Hoffnung gehabt, dann wäre mein Wunsch für ihn wahr geworden. Aber das ist eine andere Geschichte, die demnächst auch erzählt werden wird.


Simba oder: Katze, willst Du ewig leben?
Nachtrag:
Simba ist am 17.1.2006 gestorben.