Seanachaí ist Irisch oder Gälisch für GeschichtenerzählerIn, im Englischen "Shanachie", ausgesprochen: scha-na-ki oder scha-na-chi

Der reisende seanachaí war/ist integraler Teil der sozialen Struktur in Irland und war in früheren Zeiten weitgehend verantwortlich für das Überleben der mündlich überlieferten Geschichten, Fabeln und Traditionen.

Weitere Schreibweisen sind Seanchaí­ or Seanachaí­ im Irischen, Seanchaidh oder Seanachaidh im schottischen Gälischen. Ausgesprochen: shan-ukie  (Irisch) oder shen-jukie (Schottisch). Es ist vom Ursprung her vermutlich eher Schottischer als Irischer Herkunft. Der Ausdruck "Geschichtenerzähler" wird der Originalbedeutung nicht ganz gerecht, tatsächlich bedeutet er: ein Erzähler von Geschichten, ein Aufzeichner, ein Historiker, ein Hüter der mündlich weitergegebenen Traditionen. Stammt vermutlich aus den Alt-Irischen Wurzeln der Worte "sen" (alt) und "can" (singen). Quelle: Internet/Aussprache so gut wie möglich wiedergegeben!


Folgen Sie mir nun in Biggi´s Welt - kostenlos, versteht sich! Dort lernen Sie u.a. meine Eltern kennen, erfahren was über mich, meine Krankheit, Geschichten an meinem Weg und so weiter und so fort.....viel Spaß im Narrenland!! back to top
Nár lagaí Dia do lámh!
(Wörtl: May God not weaken your Hand!)
Über mich gibt´s so viel und wenig zu erzählen wie über die meisten - große Dinge habe ich weiß Gott nicht zustande gebracht (wenn man von meinen Töchtern absieht, sie sind mit Abstand das BESTE, was ich je zustande gebracht habe und bringen werde!), dafür habe ich eine Reihe von Fehlern und Mißgeschicken gemacht bzw. hinter mir, die vielleicht im Einen oder Anderen eine Saite zum Klingen bringen und wo Sie sich sagen: Hey, das kenne ich doch.

Einiges ist vielleicht amüsant (ich mache gerne Witze über mich und handle hauptsächlich nach dem Motto: "Lach, wenn´s zum Heulen nicht reicht!"), bei anderen Sachen werden Sie sich fragen: "Ist die eigentlich noch ganz dicht?!" und möglicherweise regt einiges Sie auch zum Nachdenken an......und dann ist in jedem Falle schon was gewonnen, nicht?
Besucher seit 15.2.05
by autoren-gedichte.de
Baujahr 1964, folglich 43 J. alt (in 2007), dunkle Haare, 1.70 Mtr. groß, seßhaft im Rhein-Sieg-Kreis/NRW, 2 erwachsene Kinder - DAS sind die "hard facts".....

..aber wenn ich´s so recht überlege, scheine ich mehr aus "soft" facts zu bestehen - das meiste an und in mir ist eher veränderlich....

Ich habe ein Gesicht, das um sechs Uhr morgens nur jemand ertragen kann, der mich wahrhaft liebt - seit 1987 in Gestalt meiner besseren Hälfte Uli, mit dem ich trotz seltsamer und nicht auf Anhieb verständlicher "Lebensgestaltung" immer noch zusammenlebe (ich vermute, er ist blind und taub und was-weiß-ich - ansonsten kann ich mir nur schwerlich erklären, warum er mir immer noch sagt, daß ich auch um diese Zeit gut aussehe...).

Meine Launen sind unbeschreiblich weiblich, meine Logik sowieso und meine Kinder aus irgendeinem Grund echt hübsch - es muss was mit Mutation oder Rückschlag auf wilde Ahnen oder so zu tun haben (der Briefträger damals war weiblich und Gas haben wir keins, nur um allen Fragestellungen vorzubeugen :abgedreht

Mein Gewicht schwankt jahreszeitlich bedingt um ca. 10Kg (gäbe es im Sommer die Nougatstämme von Aldi, würde sich das auch geben, da bin ich sicher!), mein Hirnvolumen liegt permanent bei ca. 0,03% - daher lasse ich niemals ein EEG machen - man würde mich sofort als Organspender freigeben!

Ich mag keltische/irische Gedichte und Lebensphilosophien, klaue ungehemmt bei allen Glaubensrichtungen, nehme mir was paßt und lasse den Rest dort. Ich glaube an höhere und gute Mächte ("..von guten Mächten wunderbar geborgen.."), jedoch ohne kirchlichen Beistand.

Ich mag Bäume, die großen und mit riesiger Krone als Zeichen von Beständigkeit und Stille, außerdem Katzen als unabhängig und frei, ich mag Menschen als Sinnbild für Vielfalt und als Quelle für meine Geschichten.

Eine Freundin sagt, ich wäre eine "
Shéanachie" (Irisch für einen reisenden Geschichtenerzähler oder auch Historiker des Clans) - jeder hat Geschichten zu erzählen und bringt sie mir auf der Reise des Lebens als Geschenk. So bewahre ich jeden, den ich treffe, in mir als Geschichte - Gesichter kann ich mir einfach nicht merken.

Einer meiner Sinnsprüche:
"Du bist ein Kind des Weltalls,
nicht weniger als die Bäume und die Sterne.
Du hast ein Recht, hier zu sein"
(Lindbergh-Kalender, Januar)

Ich rauche wie ein Schlot, saufe Kaffee wie ein Pferd und mag Schokolade - übe mich nebenbei in privatem Tierschutz, wäre gerne Hebamme und neige eher zum Pessimismus (auf meine eigene Person und meine Entscheidungen bezogen - keine wichtige Entscheidung wurde je getroffen, ohne das Für und vor allem das Wider bis ins Letzte zu bedenken und zu bewerten) und eher zur Schwermütigkeit.

Ich lache Tränen, heule Ozeane und liebe und fürchte meinen Nächsten mehr als mich selbst. Ich lüge eher selten und mache wenig Scherze (dahinter oder darunter steckt immer die Wahrheit), am allerbesten lache ich über mich selbst und ziehe über mich her - wir (ich und ich) kennen uns gut, daher ist das kein Problem - und die Welt lebt besser, wenn ich ihr möglichst was zu lachen gebe, zu Weinen gibt´s genug.

So wie ein Kiesel,
in einen stillen Teich geworfen,
Welle um Welle bis ans Ufer schickt -
So bleibt alles
was wir tun
nicht nur auf uns selbst beschränkt,
sondern beeinflusst immer
auch das Leben anderer
auf die eine oder andere Weise.
(Biggi0001)

Ich wünsche dir
warme Socken in stürmisch-kalter Zeit,
eine kühle Brise in Fieberhitze,
ein Durchatmen, wenn die Brust eng ist,
einen gleichmäßigen Herzschlag,
ein saugfähiges Taschentuch.
Ich wünsche dir
eine Schulter zum Anlehnen,
eine Hand zum Anhalten,
einen Menschen, der mit dir weint
und mit dir lacht.
Füße, die durchstehen können,
einen vollen Krug frischen Wassers.
Ich wünsche dir
eine schöne Geschichte gegen die Angst,
ein gutes Wort zur rechten Zeit,
eine Oase für deine Seele,
einen unerschütterlichen Glauben.
Gott, der Mütterliche und Liebende,
segne dich.
Der Vater, der Sohn und die Heilige Geistin.
(entnommen aus K. Lindner´s Gebeten in Not und Angst)
--------------------------------------------------------------------------------
41, Kolostoma, Königswinter b. Bonn
ICQ No.: 306025894
Home:neue Adresse seit 12.4.2005:
www.biggi0001.de
CHAT (neue Adresse ab 12.4.05!!):
www.biggi0001.gtchat-server4.de/perl/gtchat95/chat.pl
Biggi0001 - That´s me: