Alle Jahre wieder kommt DAS GRAUEN auf einen zu, wo Weglaufen nur ganz, ganz schwer möglich ist und wo Ausflüchte, Lügereien und Schwindeleien ihre Hochzeit haben: Geburtstage, Weihnachten und Sylvester!

Zu diesen Festen wird schlichtweg ERWARTET, daß Sie erscheinen oder man bei Ihnen erscheinen darf oder soll; daß Sie sich freuen, essen, trinken, mit den Verwandten und Freunden erzählen und - es geht immer noch schlimmer - möglicherweise auch noch tanzen!

Vielleicht haben Sie im Laufe Ihres Lebens bereits die Erfahrung gemacht, daß allein der Anblick von leckeren Esswaren Ihre Verdauungssäfte schon in Wallung bringt (man sagt nicht umsonst: "Mir läuft das Wasser im Mund zusammen", leider gilt das auch für die Magensäfte und ....der Darm fängt auch schon mal an zu rotieren, rein vorsorglich, natürlich!) , daß Bewegung - und Tanzen ist ohne diese nur schwerlich durchführbar - die Verdauung anregt.

ÄUSSERST schlechte Voraussetzungen also, um einen unbeschwerten Nachmittag oder Abend zu verbringen, wenn man sowieso schon bis zum Kragen mit Abführmitteln vollgestopft ist (das Schlimme dabei ist, daß man, obwohl man ja weiß, daß man sich in Schwierigkeiten bringen wird, noch nicht einmal auf die Einnahme an DIESEM Tag verzichtet!!! Sonst würde man es die nächsten drei Tage mit noch schlimmeren Folgen büßen müssen.).

Also, was tut man? Man gibt Kopfschmerzen "Ach ich habe schon WIEDER Migräne" vor, eine wie angeflogene Magen-Darm-Erkrankung, alles was einem einfällt, nur um um das Ganze herumzukommen. Letztendlich kommen alle Freunde, Bekannte und natürlich zu dem Schluss, daß man entweder extrem launisch ist "Sie hat mal wieder ihr Böckchen" oder ungesellig oder daß man die Anderen einfach nicht leiden mag, das ist nur zu verständlich.

Was würden Sie von jemandem denken, den Sie Jahr für Jahr einladen, der entweder überhaupt nicht erscheint oder wenn, dann nur stumm und verkrampft dasitzt, sich stundenlang auf dem Klo verschanzt, nichts essen und trinken will und offensichtlich nur dann lebendig wird, wenn´s ENDLICH nach Hause geht?? Genau das Selbe, nicht wahr?